Herzlich willkommen auf unserem Tandem-Reiseblog

Hier erzählen wir von unseren Reisen, großen und kleinen Abenteuern auf der ganzen Welt. Natürlich auch über das WIE, WARUM und WESHALB. Über 30.000 km  auf allen Kontinenten sind wir bisher mit dem Tandem gereist und die Neugier ist weiter riesig

Bei unseren Reisen stehen in erster Linie die Begenungen mit Menschen, der Natur und der Landschaften im Vordergrund. Gerne lassen wir die „weltbekannten“ Highlights rechts oder links liegen. Die tollsten Geschichten erleben wir immer in überraschenden Momenten……..das ist es, was uns begeistert.

Aktuell bauen wir diese Seite um, daher sind einige Inhalte der alten Seite verschwunden, andere Themen werden dazukommen und es fehlen hier und da Inhalte….. sei geduldig, es wird besser werden.

Mieke & Niko

Unsere letzten Berichte

Havanna

Plötzlich Kuba So richtig konnten wir es nicht glauben als Phillip sagte er wolle Miekes jetzt nicht mehr wiedersehen, jedenfalls nicht mit dem Handgelenksproblem. Tatsächlich waren die Probleme erheblich kleiner geworden und die Testfahrten durch das regennasse Köln...

Urlaub Namibia

Urlaub Natürlich haben wir nicht nur die Tiere im Etosha NP besucht, ein bisschen mehr wollten wir von Namibia schon sehen. Es ist allerdings nicht ganz einfach, Namibia ist so riesig und nur im Auto sitzen wollten wir nun auch nicht. Dennoch sind wir viele Kilometer...

Safari in Namibia

Etosha Nationalpark Nach 3 Monaten radfahren in Australien freuten wir uns auf Namibia, angedacht als unser Startpunkt für die „letzte“ Etappe auf dem Weg nach Zanzibar. Miekes Handgelenk forderte eine mehrwöchige Tandempause zur Regeneration ein, die wollten wir in...

Down under, letzte Etappe……

Flinders Ranges Von Marree waren es knapp 200km bis nach Parachilna, davon gute 70km auf unbefestigten Strassen. In Parachilna waren wir vor etwa 3 Jahren bereits einmal. Damals war Parachilna der nördlichste Punkt unserer Tour, einfach weil uns die australische...

Oodnadatta Track

The Pink Road House In Marla war die Zeit des Abschieds gekommen. Abschied vom Stuart Highway, von den Road Trains, von der Masse der „grey nomads“ und für gute 700km von geteerten Strassen. Marla war für uns das Eingangstor zum Oodnadatta Track. Dieser Track war vor...

Uluru

Red Center Way Am Tag nach unserem Ballonflug verliessen wir nun endlich Alice Springs, und das in Richtung Westen, dem Red Center Way folgend in die West McDonell Ranges hinein. Statt der weiten flachen Ebenen vom Stuart Highway, erwartete uns nun eine „Gebirgskette“...

Es ist eine phantastische Welt da draußen

Einst brach Dschingis Khan von der Mongolei aus auf die Welt zu erobern, Columbus tat es ihm gleich, von Portugal aus ……

wir aus Hamburg.

Translate »