N O R W E G E N

mit dem Tandem

Hardanger Vidda, eine Rundreise

Reisedaten.

Reisedauer: 15 Tage

Reisekilometer: 1004 km

Reisezeit: July

Strecke.

Ziel war es die Handangervidda möglichst eng zu umrunden. Gestartet sind wir in Oslo, von dort auf möglichst kleinen Straße zum Kalhovdvegen. Der Kalhovdvegen verläuft oben auf dem Fjell der Hardangervidda, bietet wunderschöne Landschaften, glasklare Flüsse, unendliche Campingmöglichkeiten und endet in Rjukan. Weiter ging es über Odda und entlang dem Sørfjorden zum Hardangerfjorden. Nach der Schiffspassage weiter nach Voss um dort nach rechts in Richtung Myrdal abzubiegen. In Myrdal erreichten wir den Rallarvegen und folgten dieser traumhaften alten Bahnversorgungsstrecke bis nach Haugastol. Wieder kleine Wege suchend ging es von Haugastol zurück nach Oslo. Die Reise endete mit einer Minikreuzfahrt nach Kiel.

Kilometer

Höchsttemperatur

Elche

Mückenstiche

NORWEGEN. REISEINFO.

Die Hardangervidda ist mit 8.600 qkm Fläche Europas größtes zusammenhängendes Hochland, von dem 3.422 qkm seit 1981 als Nationalpark ausgewiesen sind. Die Höhe der meisten Gipfel schwankt zwischen 1.250 und 1.550 m; nur wenige ragen darüber hinaus, wie der Gletscher Hardangerjøkulen, dort wo einst die Dreharbeiten für »Star Wars«, Folge 5 stattfanden: Hier spielten die Außenszenen auf dem Eisplaneten Hoth. Das raue Klima sorgt für einen langen Winter, einen kurzen, nicht mal drei Monate währenden Sommer und für vielerorts recht feuchtes Terrain durch die abgetauten Schneemassen; oberhalb von etwa 800 m lassen die lang anhaltende Kälte und der Wind nur niedrige Vegetationsformen zu, zum Beispiel Flechten, von denen sich die umherziehenden Rentierherden ernähren. Knapp 15.000 wild lebende Tiere wandern über die Hochfläche. Die Rentierzucht wurde in den 1950er Jahren aufgegeben, und auch die Almwirtschaft mit Schafen oder gar Ziegen ist, wie überall im Land, selten geworden.

Der Rallarvegen folgt dem Rand der Hochebene Hardangervidda. Immer an der Strecke der Bergenbahn entlang führt er von Haugastøl über Finse, Hallingskeid und Myrdal tief bis ins Tal nach Flåm am Sognefjord, so die eigentliche Fahrrichtung. Wir sind diesen wunderschönen Radweg in umgekehrtrer Richtung gefahren, somit die fast gesamte Strecke bergauf. Als der bergigste Abschnitt der Bahnlinie Oslo-Bergen gebaut wurde, diente der Rallarvegen als Transportstrecke für Materialien. Heute ist er der vielleicht schönste Radweg Norwegens. Wir waren begeistert und können die Strecke nur empfehlen.

Kalhovdvegen, das Radfahren auf Hardangervidda ist auch auf dem Kalhovdvegen möglich und bringt uns  durch eine schöne und wilde Hochgebirgsnatur. Am Weg entlang gibt es viele Seen und unendlich viele wilde zeltmöglichkeiten, einer atemberaubender als der Andere. Um auf die Hochebene hinaufzukommen und sich viele Höhenmeter zu sparen, besteht die Möglichkeit die Krossobanen (die erste Seilbahn Europas) zu nutzen. Auch Fahrräder können mitgenommen werden. Wir sind allerdings über Atrå gekommen und nehmen die Serpentinen-Piste unterhalb der Gondel. 

 

 

RALLARVEGEN. Radtraumweg.

KALHOVDVEGEN. Camping.

FJORDWELTEN. Wasserwelten.

BILDER. NORWEGEN.

Südlichste Fjelllandschaft

Translate »