A r g e n t i n i e n

Vom der nördlichen Paraná-Ebene durch die argentinische Pampa ins windige Patagonien bis zum Perito Moreno Gletscher

Reisedaten.

Reisedauer: 63 Tage

Reisezeit: Dezember – März

Strecke.

Eingereist am Iguazu-Wasserfall, eines der grandiosten Wasserfälle der Welt, am Parana entlang. Von dort durch die Pampa, über die 7-Seen-Route und dem Los Alerces bis nach Bariloche. Der legendären Careterra Austral, auf chilenischen Seite folgend, ins stürmische Patagonien bis nach Punta Arenas, mit dem Porito Moreno Gletscher als Highlight.

gefahrene Kilometer

Gegenwindtage

Roadkill Krokodil

max. "Euro" am Geldautomat

ARGENTINIEN. REISEINFO.

Während unserer Reisezeit war Argentinien bankrott, so wie fast immer in den letzten Jahren. Für uns hatte das überraschende und sehr konkrete Auswirkungen. Abseits der Touristenpfade, also südlich vom Iguazu quer durch die Pampa bis bis in den Anden-Skiort  Bariloche, erhielten wir am Geldautomaten maximal 30€ je Transaktion.. In einigen Städten erhielten wir gar kein Geld, was die Planung erschwerte. Häufig bildeten sich lange Schlangen vor den Geldautomaten. Argentinier waren genauso betroffen wir wir. Die Situation zwang manchen Reisenden zu einem Umweg über Uruguay. Trotz diese etwas deprimierenden Situation haben wir Argentinien sehr genossen.

IGUAZU. Ein wahnsinniges Naturschauspiel

PERITO MORENO. Der Superstar in der Gletscherfamilie

PODEROSOS CICLISTAS. Eine umwerfende Radlertruppe

ARGENTINIEN. REISEBERICHTE.

Bye bye Popeye

So schnell kann es gehen Nun ist unsere Zeit im Wicked Popeye auch schon wieder vorbei. Schneller als gedacht sind die Wochen mit Popeye vorbeigezogen. Irre viele Kilometer haben wir in und mit Popeye abgefahren. Der Wind machte uns selbst mit Popeye immer wieder...

NP Los Alerces

Wandern, für Radfahrer immer gefährlich??? Eigentlich wollten wir keinen Extra-Wander-Bericht in den 3 Wicked-Wochen, sondern nur einen Gesamt-Wicked-Post. Jetzt aber wurde eine Wanderung im NP Los Alerces doch so erlebnisreich, dass wir die Geschichte einfach...

Auf nach Punta Arenas

Wind, Eis und Pampa Unsere letzte patagonische Fahrrad-Etappe versprach nicht viele landschaftlichen Highlights. Vielleicht mal abgesehen vom Perito Moreno Gletscher. Ein Stück des Weges führte uns über die berühmte Ruta 40. Für jeden Patagonienradfahrer ein Muss. Ein...

Raufarhoefn reloaded

Santos Rahmen bricht erneut Ungefähr 4500km sind wir mit dem neuen Rahmen gefahren. Gute 1000km davon auf der Carretera Austral mit vielen Pistenkilometern und dem Wissen das diese Strasse sicher schon viele Rahmen und noch mehr Speichen auf dem Gewissen hat. Unser...

O’Higgins – El Chaltén

Ausgang der Carretera Austral und ein Tandemwanderweg Eigentlich als wunderschöne Wanderwegsverbindung zwischen Chile und Argentinien angelegt, deshalb auch nur in den Sommermonaten (Nov.-März) geöffnet, machen sich auch viele Radwanderer diese Strecke zu nutze. Es...

Bariloche

Länger als gewollt.... San Carlos de Bariloche, eine kleine sehr touristische Stadt am Rande der argentinischen Anden. Im Winter ein Skiort, vergleichbar mit denen aus den Alpen. Im Sommer tummeln sich hier viele Wanderer, Wochenendtouristen, Backpacker und...

BILDER. ARGENTINIEN.

Beeindruckende Landschaften und gewaltige Naturschauspiele

Translate »