O’Higgins – El Chaltén

Ausgang der Carretera Austral und ein Tandemwanderweg Eigentlich als wunderschöne Wanderwegsverbindung zwischen Chile und Argentinien angelegt, deshalb auch nur in den Sommermonaten (Nov.-März) geöffnet, machen sich auch viele Radwanderer diese Strecke zu nutze. Es wird geschoben, abgeladen, durch Flüsse gewatet und getragen, alles um die Carretera nicht bis Chile Chico zurückfahren zu müssen und die Ruta 40 auf der argentinischen Seite inklusiven den dort herrschenden irren Winden zu umgehen. Zudem lockt die Idee die argentinische Touristenhochburgen El Chaltén und El Calafate quasi durch die Hintertür zu betreten und die Autoströme mal für ein paar Tage aus zu sperren. 2 Schiffspassagen, über den Lago O’Higgins und den Lago del Desierto, runden den Trip ab, wobei die 1. Passage über den Lago …

Continue reading

Carretera Austral

Charakterlose Prinzessin…. Ursprünglich von General Pinochet geplant und vom Militär erbaut, ist die Carretera Austral (oder Ruta CH-7 wie sie wirklich heisst) mit ihren ca 1350 Killometern heute eine stark touristisch genußte Route. Vor allem beliebt bei „Offroad“-Motorradfahren, Radreisenden und Wanderern. Der Bau der Strasse ist lange noch nicht beendet. Ist heute das Ende der Strasse in Villa o’Higgins, so wird bereits an dem Weiterbau bis Puerto Natales getüfftelt. Die Weiterführung ist nicht wirklich einfach, sind doch riesige Gletscher, Fjorde und Berge im Weg. Ohne Fähren wird dieser Abschnitt nicht zu lösen sein. Etwa 30 Jahre Bauzeit sind für die fehlenden 900 Kilometer eingeplant. Sicher ist, wir werden maximal unsere Enkel zum abradeln des neuen Abschnitt schicken. Auch heute bietet …

Continue reading